Deutschlandfahne

Die Deutschlandfahne, eine Flagge für unser Land.


150 x 90 cm250 x 150 cm150 x 90 cm mit Adler


Die Streifen der heutigen Deutschlandfahne und ihre Bedeutung


Die Deutschlandfahne besteht aus drei Streifen, die horizontal angeordnet sind. Die Streifen der Deutschlandfahne lassen sich, den Ursprung berücksichtigend, bis in das Jahr 1830 zurückverfolgen. In dieser Zeitepoche wurde die Fahne mit ihren drei Streifen zu Schauzwecken von Kaiser- und Königshäusern genutzt.

Die Flagge hatte vor dem Jahr 1830 ein völlig anderes Aussehen. Bereit in der Zeit des Römischen Reiches, im Jahr 1400, war die Flagge einheitlich gelb gehalten, nur mit einem schwarzen Adler in der Mitte versehen. Somit konnte man im Grunde genommen noch nicht von einer Fahne für Deutschland sprechen, dennoch gehen ihre Wurzeln in diese Zeitepoche zurück. Der Adler wiederum hat einen tieferen Sinn, hierbei kommt es auf das jeweilige Layout an. Ist der Adler in der Mitte der Fahne angebracht, kann es sich beispielsweise um eine Bundesdienstflagge oder um eine private Bundesflagge handeln. Eine Bundesdienstflagge hingegen ist nicht von Privatpersonen nutzbar. Im Zeitraum 1840 bis 1850 haben sich die Deutschlandfahne und ihre drei Streifen etabliert. Nach 1850 bis in das Jahr 1945 hinein, fand ein Wandel der Deutschlandfahne statt. Das Fahnendesign wurde in diesem Zeitraum bis zu viel Mal geändert.

Der Ursprung der Farben Schwarz, Rot und Gold


Es handelt sich beim Ursprung der Farbgebung der Deutschlandfahne um ein Symbol der nationalen Einheit unter allen demokratischen Vorzeichen. Diese Symbolik besteht bereits seit den Befreiungskriegen, die am Anfang des 19. Jahrhunderts stattgefunden haben. Im Jahr 1813 fanden Befreiungskriege gegen Napoleon statt. Bei den Uniformen des Lützowschen Freikorps, die wiederum vorwiegend aus den Mitgliedern der Urburschenschaft bestanden, wurden diese Farben eingesetzt. Der Grund für den Einsatz der drei Farben lag einfach darin, dass die unterschiedlichen Korps und die Zivilbediensteten, sehr unterschiedlich gekleidet waren. Um eine Einheit herstellen zu können, wurden alle Uniformen und Zivilkleidungsstücke schwarz eingefärbt und anschließend mit messingfarbenen Knöpfen versehen. Die Farbe Rot kam als Farbe für Verstöße und Abzeichen hinzu.

Die Bedeutung der Farben


Eine sehr eindeutige Bedeutung der Dreifarbigkeit ist, dass man aus der Dunkelheit der Knechtschaft durch viele blutige Schlachten hat gehen müssen, um endlich das goldenen Licht der ersehnten Freiheit sehen zu können.
Die Fahne wurde auch durch die Tatsache populär, dass sie die gleichen Farben trägt, die auch in der Reichsfahne des Heiligen Römischen Reiches vorhanden waren.
Die Neugestaltung der Deutschlandfahne im Jahr 1949 sollten die Farben aber grundsätzlich immer die Einigkeit und den Zusammenhalt symbolisieren.